Die beste Singlebörse um asexuelle Partner zu finden

Gleichklang für Asexuelle
  • Verifizierte Profile und manuell geprüfte Bilder
  • Persönliche Beratung bei der asexuellen Partnervermittlung
  • Kostenlose Registrierung
Parship
  • Größte Partnervermittlung in Deutschland
  • Über 10 Millionen Mitglieder in ganz Deutschland
  • Kostenlose Registrierung
Be2 – Für asexuelle Singles empfohlen
  • Für Singles & Asexuelle auf der Suche nach dem Seelenpartner
  • Ausgewogenes Verhältnis: ♀57% ♂ 43%
  • Kostenlose Registrierung – Anonym, zuverlässig und sicher
Asexuelle Partnersuche
  • Singlebörse für Singles auf der Suche nach Beziehung ohne Sexualität
  • Gleichgesinnte Asexuelle Singles in deiner Nähe finden
  • Kostenlose Registrierung
Asexuals.net
  • International ausgerichtete Plattform
  • Single-Asse aus verschiedenen Ländern kennenlernen
  • Kostenlose Registrierung
Acedate
  • Dating-Portal für Asexuelle, Demisexuelle, Greysexuelle sowie Aromantische Singles
  • Acedate bietet die Möglichkeit im hauseigenen Forum mit anderen Mitgliedern persönliche Erfahrungen auszutauschen und einen gleichgesinnten Partner kennenlernen zu können
  • Die Nutzung von Acedate ist komplett kostenlos
Badoo
  • Über 100.000 Mitglieder in Deutschland
  • Hohe Nutzerfreundlichkeit von Mobiler Dating App
  • Kostenlose Registrierung

Wie lebe ich Zuneigung, Nähe und Sicherheit, wenn ich mich als asexuell definiere? Und wo finde ich eine romantische Partnerschaft ohne körperliche Intimitäten? Wer sich seit jeher als asexuell versteht, kennt die Schwierigkeit einen Partner im realen Leben zu finden. Die Partnersuche online verspricht eine gezielte Auswahl unter Berücksichtigung der sexuellen Orientierung.

Allerdings eignen sich bisher wenige Dating-Apps zum Kennenlernen von anderen asexuellen Singles.

Nur wenige Dating-Portale bieten die Möglichkeit, seine asexuelle Orientierung im Profil kenntlich zu machen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Eine herkömmliche Partnerbörse beschert asexuellen Singles eine oft frustrierende Erfahrung, da die Erwartungen der Mitglieder von körperlicher Anziehung und sexueller Ausstrahlung geprägt sind.

Nach wie vor werden asexuelle Menschen von der Mehrheit der hetero-normativen Bevölkerung wenig verstanden. Auch Personen, die sich als asexuell verstehen, verändern ihr Selbstverständnis im Kontext ihres Lebens und in Zusammenhang mit ihren Beziehungen, Alter und Gesundheit.

Einige ausgewählte Nischen-Webseiten versorgen ein breites Spektrum von asexuellen und sexuellen Orientierungen.

Diese alternativen Anbieter spezialisieren sich hauptsächlich auf die Partnervermittlung von puren „Assen“ (Personen, die sich als asexuell definieren) und aromantischen Singles (a-romantischen Personen, die keine romantische Beziehung suchen).

Hier finden Personen mit alternativer sexueller Einstellung den passenden Partner und vielleicht ihr Liebesglück.

Was ist Asexualität?

Allgemeine Tatsachen rund um das Thema Asexualität:

  • Etwa 1 % der Menschen in Deutschland sehen sich als asexuell.
  • Asexuelle erleben keine sexuelle Anziehungskraft.
  • Asexualität an sich erzeugt keinen Leidensdruck bei Asexuellen.
  • Dadurch unterscheiden sie sich von denjenigen, die unter fehlenden erotischen Gefühlen und sexuellem Versagen leiden.
  • Zwischen absolut Asexuellen, als „normal“ eingestufte sexuelle Personen und Erotomanen gibt es ein riesiges Spektrum der sexuellen Möglichkeiten.
  • Skoliosexualität lässt sich nicht mit der asexuellen Gesinnung gleichsetzen. Vielmehr beschreibt sie eine sexuelle Orientierung fernab binärer Geschlechter. Dieser Begriff findet vormalig bei transsexuellen Singles Gebrauch.
  • Viele Menschen, nicht nur asexuelle, haben Sex und Romantik entkoppelt.
  • Bei denen, die romantische Anziehungskraft erleben, identifizieren sich einige als hetero- oder homo-romantisch.
  • Asexualität ist keine Krankheit und es gibt auch nichts zu therapieren oder heilen.

In der asexuellen Community identifizieren sich manche „Assen“ als grau asexuell oder demisexuell. Das heißt, dass sie sexuelle Anziehungskraft fühlen, sobald sie eine emotionale Verbindung mit einer anderen Person entwickeln.

Schüchterne a-sexuelle Frau.

Was ist Aromantik?

A-romantische Menschen empfinden keine sexuelle Anziehungskraft gegenüber anderen und wählen ein Leben ohne Sexualität und Beziehungen.

Diese Singles sind dem aromatischen Spektrum zuzuordnen. Dies bedeutet, dass sie zusätzlich zu den sexuell neutralen Gefühlen, auch kein Bedürfnis nach einem Liebespartner haben.

Sie verlieben sich nicht und wollen auch keine Beziehung, sowie keinen Sex.

Letzteres muss natürlich nicht unbedingt der Fall sein. Viele asexuelle Singles wünschen sich eine romantische Beziehung – allerdings ohne körperliche Zärtlichkeiten.

Warum ist die asexuelle Partnersuche so schwierig?

Wer einen gleichgesinnten Partner sucht kennt die Herausforderungen. Jeder reagiert anders doch es gibt typische Situationen, die jedes Ass gut kennt.

Für Asexuelle ist schon das „Balzverhalten“ grundverschieden. Während sexuell orientierte Personen auf erotische Reize reagieren und solche auch bei der Partnersuche einsetzen, fehlt Asexuellen oft das Gespür dafür. Ein nicht-erotische Anbändeln braucht Muße und Geduld, denn die Signale sind subtil, eher intellektuell und schwer zu kodieren.

Nicht-asexuelle Bekanntschaften deuten das fehlende erotische Flirten als mangelndes Interesse. Oft ist es aber das Gegenteil. Denn für Asexuelle ist ein Treffen mit einem potentiellen Partner oft so bedeutungsschwer, dass sie kaum einen Ton herausbekommen. Ihre Aufmerksamkeit liegt auf den Worten, den Inhalten, den kleinen Gesten.

In einer auf Äußerlichkeit gerichteten Gesellschaft ist es schwierig, unter die Oberfläche zu spähen.

Hürden beim asexuellen Dating in Deutschland

Allein die Statistik erschwert die asexuelle Partnersuche. So gehen wissenschaftlichen Studien von ca. 1-2% der Bevölkerung mit asexueller Orientierung aus. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, daß diese kleine Gruppe in passendem Alter und am richtigen Ort zu finden sein muß.

Viele Menschen haben noch etwas von Asexualität gehört und werden die Empfindungen nicht nachvollziehen können. Andere lernen gerne eine neue Lebensweise kenne.

Tatsächlich gibt es tolerante Singles da draußen, die sich eine romantische Beziehung ohne Sex vorstellen können.

Letztlich ist Sex zwar ein wichtiger Aspekt einer Beziehung, aber definitiv nicht der wichtigste Garant für ein längerfristiges Glück.

Fehlende Sensibilisierung asexueller Lebensweisen

Die asexuelle Orientierung und Lebensweise wird oft als bewusst gewählte Lebensform gesehen, die – anders als Homosexualität -nicht inherent, sondern frei gewählt sei. Asexuellen wird auch gerne eine gesellschaftskritische Haltung unterlegt, eine Verweigerung und Zurückweisung der Herrschaftsstrukturen des Patriarchats.

Nein, so politisch ist es meist nicht. Asexuelle Singles bemühen sich um Erklärung und Aufklärung: die sexuelle Orientierung ist bei Assen wie bei den meisten Menschen keine rebellische Phase oder eine Wahl, sondern eine ganz normale Ausprägung menschlicher Sexualität.

Mit einem Zölibat (also dem Verbot sexuellen Begehrens und Handelns) hat diese Lebensform also nichts gemein.

Körperkontakt zwischen einem platonischen Pärchen.

Beziehung ohne Sexualität Gesucht

Bedeutet die asexuelle Partnersuche, daß beide Beteiligten asexuell sein müssen? Können sich Asse auch eine Beziehung mit einem nicht a-sexuellen Menschen vorstellen?

Die Antwort darauf lautet bei vielen betroffen Singles: Jein. Die meisten Assen haben Erfahrungen gesammelt mit asexuellen Partnern. Meist erleben sie die Heftigkeit ihrer fehlenden sexuellen Gefühle im Rahmen einer Beziehung oder Ehe. Oft sind diese Beziehungen dann von Verlust und Missverständnissen geprägt.

Nach solchen Enttäuschungen suchen Asexuelle oft nach gleichgesinnten Asexuellen oder Partnern mit Toleranz für die asexuelle Orientierung.

Das Kennenlernen eines asexuellen Partners schließt Körperkontakt nicht aus

Asexuelle Beziehungen basieren oft auf romantischer Anziehung und ästhetischer Wertschätzung des anderen. Auch Körperkontakt ist nicht ausgeschlossen, küssen und kuscheln sind für viele Asexuelle beglückender Ausdruck von Zuneigung und Liebe.

Allein der sexuelle Körperkontakt wird vermieden oder fehlt vollkommen in der Partnerschaft. Stattdessen ruht eine Liebesbeziehung auf guten Gesprächen, geteiltem Humor, gemeinsamen Hobbys und tiefem Vertrauen.

Viele Asexuelle empfinden ein starkes Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit, was einen asexuellen Partner oft verwirrt und frustriert, da es meist beim Kuscheln bleiben wird. In einer gemischten Beziehung kann die fehlende körperliche Sexualität dadurch zum Sprengsatz werden.

Asexuelle Singles lassen sich zuweilen bewusst auf offene und polyamoröse Beziehungsmodelle ein, tolerieren Seitensprung und außereheliche Beziehungen und akzeptieren homosexuelle Konkurrenten.

So kann der Partner die fehlende sexuelle Befriedigung erfahren, ohne die Beziehung zu gefährden.

Dies kann für viele Asse zuerst gewöhnungsbedürftig sein und verlangt viel Gesprächs- und Beziehungsfähigkeit von beiden Seiten. Dennoch muss man sich früher oder später die wichtige Frage stellen, ob eine intime Beziehung langfristig auf diese Art realisierbar ist. Vielen Asexuelle fühlen sich dann missverstanden.

Vernünftige Fragen zu Ehe und Kindern

Können Asexuelle eine langfristige Bindung in einer Beziehung oder Ehe eingehen? Mit dieser Frage sehen sich viele asexuelle Personen früher oder später konfrontiert.

In unserer übersexualisierten Gesellschaft wird Romantik und Liebe in den Medien und in der Werbung mit Sexualität kodiert. Aber auch ohne sexuelle Begegnungen finden viele Paare wertvolle Beziehungsmodelle, die langfristig und sicher angelegt sind. Hier steht die seelische und emotionale Verbundenheit im Mittelpunkt der Lebenspartnerschaft.

Auch asexuelle Paare wünschen sich Kinder und Familie. Wie bei anderen LGBT-Paaren gibt es inzwischen vielseitige Möglichkeiten zur Erfüllung des Kinderwunsches, von Fertilitätsbehandlungen, künstlicher Befruchtung bis Adoption.

Wer als Asexueller einen Lebenspartner sucht, sollte also auch diese Möglichkeiten erwägen und offen zu Sprache bringen. Eine asexuelle Partnervermittlung hilft dabei, einen passend eingestellten Liebespartner zu finden.

Ein Bild einer schönen Ace-Single

Singlebörsen für Asexuelle Menschen im Vergleich

Asse, die auf Dating-Portalen einen Partner suchen, wünschen, was sich die meisten Menschen wünschen: ein fürsorglicher, verständnisvoller Partner mit gemeinsamen Interessen und einer starken emotionalen Verbindung.

Der Unterschied ist nur die geringere Bedeutung von Sexualität. Daher ist es wichtig, im eigenen Profil diese Orientierung offen oder auch indirekt auszudrücken, so dass sich nur Personen mit ähnlicher Neigung oder Toleranz angesprochen fühlen. Denn niemand will seine Energie mit einer von Anfang an zum Scheitern verurteilten Beziehung verschwenden.

Wie viel Platz bietet eine Singlebörse für die Darstellung der eigenen Persönlichkeit? Kannst Du ein ausführliches Profil Deiner Vorlieben und Interessen erstellen? Portale, auf denen die äußerliche Attraktivität durch Linkswischen bewertet wird, eignen sich nicht für Asexuelle, die einen Seelenpartner mit inneren Werten suchen.

Zur Vereinfachung Deiner Suche haben wir die besten Singlebörsen für die asexuelle Partnersuche oberhalb des Artikels in einer Rangliste dargestellt.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach einer erfüllenden Beziehung ohne Sexualität.

Home » LGBT Dating » Singlebörse für Asexuelle Finden